Hirsche im Justistal

Es ist schon tiefster Herbst als es uns ins Justistal zog. Ich war in diesem Herbst doch schon des Öfteren ohne brauchbaren Resultate draussen unterwegs. Unzählige male ging ich vergebens mit dem Pilzkorb in den Wald oder konnte nicht das erhoffte Foto schiessen. Diesmal sollte es anders werden.

ja wo isser denn?

 

Im Schatten vom Sigriswiler Rothorn liefen wir von der Südseite hoch, bis wir die  leichte Bewaldung erreichten. Ein Feldhase hoppelte davon als wir auf einmal ein mächtiges Röhren vom Hirsch hörten. Wir erstarrten und verhielten uns wie Jäger auf der Pirsch, ganz leise und langsam gingen wir hinter einem Felsbrocken in Deckung. Wieder ein Röhren und ein  Rascheln oberhalb von uns. Da sahen wir sie. Mein 1. freilebender Hirsch in der Schweiz. 

Nachdem wir im Wald die 2 Hirschkühe beobachtet haben- oder war es andersrum- gingen wir tiefer ins Tal. Aus recht grosser Entfernung sahen wir dann noch den Rest von der kleinen Gruppe. Platzhirsch Harry mit seinem Harem. Die grösste Gruppe hatte ca. 9 Tiere und dazu zeigten sich ein paar verstreute Einzeltiere und eine Gams.

Unglücklicherweise war die Brunft schon seit ca. zwei Wochen vorbei. Ein Grund mehr Ende September wieder ins Justistal einzutauschen und sein Glück zu versuchen. Doch auch so bleibt mir dieser Tag in äusserst schöner Erinnerung. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0